Gut vorbereitet macht das Radfahren auch im unwegsamen Gelände viel Spaß !

 

Wer das Radfahren im Herbst von der Straße ins Gelände verlegt, sollte dies immer mit einem dafür geeigneten Fahrrad tun und dabei eine dem jeweiligen Gelände angepasste Fahrtechnik beherrschen. Auch die Kleidung erhält bei Regen und Kälte eine größere Bedeutung. Das Tragen eines Sturzhelms und einer Schutzbrille ist zur Vermeidung von Sturz-Verletzungen und beim Fahren durch das Unterholz unerlässlich. Breitere Reifen geben eine größere Sicherheit auf einem morastigen Untergrund.

 

Die Vorbereitung für das Crossfahren im Gelände erfordert neben einer gewissen Athletik vor allem auch ein gutes Koordinations-Vermögen und viel Geschick, um abhängig vom jeweiligen Untergrund die richtige Fahrtechnik einzusetzen.     

 

Zur Vorbereitung auf die ersten Cross-Rennen im Oktober veranstaltete daher der Radsportbezirk Südpfalz am Sonntag-Vormittag, dem 27. September, für Schüler einen ersten Lehrgang in Berg unter der Leitung von Gilbert Zwick.

 

Mit einigen Bildern können die bei diesem Training eingeübten Fahrtechniken dokumentiert werden.


Das erste Bild zeigt die Kursteilnehmer und Betreuer kurz vor Beginn der ersten Trainingseinheit am Sportplatz in Berg :

 

              

Die erste Übung bestand in einer Art Verfolgungsrennen rund um ein Fußballtor, das in enger Fahrt umkreist werden musste, ohne dass dabei eine der am Boden liegenden Dachlatten berührt wurde :

 

 

Danach ging es weiter in den Wald rund um den Berger Wasserturm und an das dort steil abfallende Hochufer :

 

 

Auf einer Rundstrecke, die in raschem Wechsel steil bergab und bergauf führte, wurde den jungen Fahrern athletisches Können für die sichere Beherrschung ihrer Räder abverlangt :

 

 

Ein sichtlich zufriedener Übungsleiter Gilbert Zwick überwachte das Geschehen, wobei er mit guten Ratschlägen ständig die Bemühungen der Kursteilnehmer zur Verbesserung ihrer Fahrkünste unterstützte :

 

 

Diesem ersten Lehrgang werden sicher noch weitere Trainings-Einheiten im Oktober folgen, ehe es dann zu einem ersten Härtetest beim Crossrennen am 8. November in Offenbach kommt.