Beitrag von Thorsten Rapp

 

Der VC Nord Alsace veranstaltete am13.11.2016 sein jährliches Cyclocross-Rennen im elsässischen Trimbach.

 

Bei sonniger aber schon sehr winterlicher Witterung war Jakob Rapp als erster Starter des RSC Wörth bei den "Poussins" (U9) am Start. Dies war eine Premiere für ihn, startete er doch sonst immer in der Klasse ohne Lizenz, den "Prélicenciers". Als Mann des jungen Jahrganges konnte er sich bei 16 Startern und einer abwechslungsreichen Strecke  schlussendlich auf den 5. Platz vorarbeiten und war sichtlich stolz auf diese Leistung. Grund für diese tolle Fahrt waren klar die "neuen Reifen", die der Papa vergangene Woche auf sein Rad montiert hatte.

IMG_20161113_110023_592.jpg - 517.45 kB

Jakob Rapp voller Konzentration - rechter Bildrand

 

Bei den "Benjamins" war Jannis Rapp vom RSC Wörth am Start. Einen Startplatz in der ersten Reihe war ihm leider nicht möglich, da er den letzten Lauf dieser elsässischen Serie in St.Pierre-Bois nicht mitfahren konnte und so in der Gesamtwertung nach hinten durchgereicht wurde. Aus der dritten Reihe konnte er bei 21 Startern eine tolles Rennen abliefern und schaffte mit dem 5. Platz seine bisher beste Platzierung in der diesjährigen CX-Serie im benachbarten Frankreich. Die aktuell gute Verfassung von Jannis lässt auf weitere spannende Rennen, nicht zuletzt beim Gunsha-Pfalz-Cross-Cup, hoffen. Messane Bräutigam vom RSV Rheinzabern kam auf dem 6. Platz ebenfalls gut ins Ziel.

 IMG_20161113_124318_732.jpg - 1.59 MB

Jannis bei der Siegerehrung - die vier Plätze vor ihm gingen allesamt an das Road Team Val de Moder